FAQ Anleger

Allgemeine Fragen

Crowdinvesting setzt sich zusammen aus den englischen Worten Crowd (Menschenmenge) und Investing (investieren). Beim Crowdinvesting schließen sich viele Investoren über eine Plattform zusammen, um gemeinsam ein Projekt zu finanzieren und eine Rendite zu erzielen. Auf diese Weise können Sie auch als Kleinanleger in große Immobilien-Projekte investieren, für die das Mindestinvestment normalerweise bei rund 500.000 Euro und mehr liegt.

Immobilien-Crowdinvesting ist eine Möglichkeit von vielen, vom Boom des Immobilienmarktes zu profitieren. Sie bietet Chancen, birgt aber auch Risiken, wie jede andere Anlage auch. Beim Crowdinvesting gehen Sie eine unternehmerische Beteiligung ein – daher sollten Sie niemals ihr gesamtes Kapital für diese Anlageform einsetzen. Vielmehr eignet sich Crowdinvesting als Beimischung für ein insgesamt breit aufgestelltes Anlageportfolio.

Der Immobilienfinanzierer Engel & Völkers Capital und die institutionellen Partner finanzieren jedes Projekt zu mindestens 10% mit. Kommt weniger Geld durch die Crowd zusammen als geplant, erhöhen wir unseren Finanzierungsanteil entsprechend. Sie können sicher sein, dass „Ihr“ Projekt auf jeden Fall umgesetzt wird und brauchen keine Rückabwicklung zu befürchten.

Banken finanzieren Immobilienprojekte oft nicht mehr komplett, sondern häufig nur noch zu 60 bis 80 Prozent. Den Rest des benötigten Geldes muss der Projektentwickler anderweitig finanzieren. Immer mehr Projektentwickler nutzen daher die Möglichkeit, dieses Kapital über eine Crowd-Finanzierung einzuwerben. Dadurch erhalten die Projekte zusätzlich noch öffentliche Aufmerksamkeit, die bei der Vermarktung der Immobilien (also z.B. dem Abverkauf der Wohnungen) hilfreich ist.

Als Unternehmen gilt es immer, sich kontinuierlich zukunftsfähig aufzustellen. Mit der Crowdinvesting-Plattform verbreitern wir unsere Anlegerbasis über den institutionellen Bereich hinaus. Die Plattform ist damit ein zentraler Bestandteil der Digitalisierungsstrategie von Engel & Völkers Capital, um so das Unternehmenswachstum auch für die Zukunft sicherzustellen. Zudem sehen wir unsere Plattform als Möglichkeit, neue Kunden für die Marke Engel & Völkers und unsere gesamte Produktpalette zu begeistern.

Anders als bei anderen Anbietern können private Anleger auf unserer Seite gleichrangig mit Engel & Völkers Capital und institutionellen Investoren aus unserem Netzwerk investieren. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auch an sehr großen Projekten zu beteiligen. Zusätzlich profitieren Sie von der Sicherheit, dass jedes Projekt vorab mit der umfassenden Immobilen-Expertise von Engel & Völkers Capital analysiert worden ist – mit einem so tief gehenden Analyseprozess, wie ihn institutionelle Investoren verlangen. Unsere Beteiligung bringt außerdem zum Ausdruck, dass wir von jedem Projekt, das wir finanzieren, überzeugt sind. Darüber hinaus sind Sie durch unsere Finanzierungsgarantie sicher, dass jedes veröffentlichte Projekt zu Stande kommt.

Geld anlegen

Grundsätzlich kann jeder, der sich gemäß der Nutzungsbedingungen der Engel & Völkers Capital Plattform (AGB) bei uns registirert, Geld bei Engel & Völkers Capital anlegen. Die Investition in Immobilien-Crowdinvesting ist allerdings für rein sicherheitsorientierte Anleger nicht sinnvoll, da es sich bei dieser Anlageform um ein chancenorientiertes Investment handelt, das entsprechend zwar mit einer höheren Rendite, aber auch mit einem erhöhten Risiko verbunden ist.

Bevor jemand sein Geld im Crowdinvesting anlegt, sollte er sich sehr gut informieren über diese Anlageform und die Projekte, in die er investieren will. Diesen Aufwand scheuen aber viele Kleinanleger und gehen so unwissend Risiken ein. Wer Crowd-Anleger wird, muss sich darüber klar sein, dass er in der Regel eine unternehmerische Beteiligung eingeht - mit allen Chancen, aber eben auch allen Risiken, bis hin zum Totalverlust. Das ist per se weder gut noch schlecht – aber nur wer informiert ist, kann sinnvoll entscheiden, ob eine bestimmte Geldanlage für ihn in Frage kommt.

In jedes einzelne Immobilienprojekt von Engel & Völkers Capital können Sie als privater Anleger zwischen 100 Euro und maximal 10.000 Euro investieren. Kapitalgesellschaften können auch mehr als 10.000 Euro investieren. Ein Maximalbetrag besteht hier nicht. Bitte registrieren Sie sich in diesem Fall als institutioneller Investor. Zur Risikostreuung empfehlen wir allen Anlegergruppen, ihr Crowdfunding-Kapital auf mehrere Projekte zu verteilen.

Nein. Während die Zinszahlungen i.d.R. quartalsweise während der Laufzeit erfolgen, wird die investierte Summe erst zum Laufzeitende wieder ausgezahlt. Die Laufzeit liegt bei uns in der Regel zwischen zwölf Monaten und fünf Jahren. Sie sollten daher nur einen Geldbetrag bei uns anlegen, den Sie während der jeweiligen Projektlaufzeit nicht benötigen.

Sie investieren in ein Nachrangdarlehen und gewähren damit einem Projektentwickler Mezzanine-Kapital für eine Immobilien-Finanzierung. Sie stellen Ihr Geld also – zusammen mit den anderen Crowd-Anlegern und den institutionellen Investoren – zum Beispiel für den Bau von Eigentumswohnungen zur Verfügung. Dafür erhalten Sie Zinsen, die bei planmäßigem Projektverlauf quartalsweise an Sie ausgezahlt werden. Am Ende der Laufzeit erhalten Sie das von Ihnen investierte Kapital zurück (endfälliges Darlehen). Im Insolvenzfall werden Kapitalgeber von Nachrangdarlehen erst nach den vorrangingen Fremdkapitalgebern (wie z.B. Banken) bedient. Als Ausgleich erhalten Sie als Nachranginvestor für das gleiche Projekt eine höhere Verzinsung.

Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss von dem Vertrag zurückzutreten – der Widerruf muss schriftlich erfolgen und ist per E-Mail, Fax oder Brief möglich. Einen Vordruck der Widerrufserklärung finden Sie am Ende der VVI (Vorvertragliche Informationen), welche Sie mit den Vertragsunterlagen erhalten.

Kapitalgesellschaften fallen nicht unter das Kleinanlegerschutzgesetz und können dadurch auch Investitionen über 10.000 Euro tätigen.

Anlageprojekte

Unter dem Navigationspunkt "Projekte" finden Sie eine Projektübersicht mit allen Konditionen und wichtigen Informationen zu jedem Anlageprojekt. Dort finden Sie während der Finanzierungsphase auch die Informationen dazu, wie weit die Finanzierung des Projektes bereits vorangeschritten ist. Das Zustandekommen jedes angebotenen Projektes ist allerdings ohnehin immer durch unsere Finanzierungsgarantie gewährleistet.

Jedes Immobilienprojekt wird in einem eigens von Engel & Völkers Capital für die Projektfinanzierung von Bauvorhaben und Grundstücken entwickelten, einzigartigen Konzept gemeinsam mit einer Vielzahl an starken Partnern analysiert.

Je nach Vorhaben werden die Projekte nach verschiedenen Gesichtspunkten analysiert. Dazu gehören unter anderem die Wirtschaftlichkeit, der Standort, das Grundstück sowie der jeweilige Markt. In jeder Kategorie erhalten die Anlageprojekte eine Punktzahl zwischen 0 und 800, wobei auch die individuelle Projekt-Charakteristik mit berücksichtigt wird.

Neben dem Netzwerk und dem Expertenwissen von Engel & Völkers basiert die eigenverantwortliche, von Engel & Capital verfasste Projekteinschätzung auf der Expertise von etablierten Partnern wie dem Immobilienbewertungsunternehmen bulwiengesa appraisal GmbH, dem Beratungsunternehmen Drees & Sommer sowie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Roever Broenner Susat Mazars.

Bei uns geht Qualität vor Quantität: Wir lehnen die überwiegende Mehrheit der Projekte ab, weil aus unserer Sicht vom Projektentwickler Kosten zu knapp angesetzt, Verkaufserlöse zu optimistisch prognostiziert oder Margen unrealistisch kalkuliert wurden. Die Projekte, die es auf unsere Plattform schaffen, können wir Anlegern guten Gewissens anbieten – wobei es sich dabei nie um eine Investitionsempfehlung handelt. Anleger müssen bei jedem Projekt selbst entscheiden, ob es zu ihrem Risikoprofil passt.

Nein, denn Sie investieren direkt in ein Immobilienprojekt und nicht indirekt über ein Fondskonstrukt. Der Vorteil für Sie ist, dass keine fondstypischen Management-Gebühren anfallen. Sie können zudem selbst entscheiden, in welche Projekte Sie investieren. Ihre Renditechancen sind somit in der Regel höher als bei einem Immobilienfonds.

Wer ein Grundstück und schlüsselfertiges Haus von einem Anbieter erwerben möchte, schließt in der Regel einen Vertrag mit einem Bauträger ab. Der Bauträgervertrag muss alle Eckpunkte des geplanten Kaufs, vor allem die einzelnen Zahlungsschritte, detailliert auflisten. Diese Zahlungsschritte und die für den Kauf gültigen Regeln legt die Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) fest. Der Bauträger kann höchstens sieben Raten anfordern, die aus den folgenden Baufortschrittsraten zusammenzusetzen sind:

  • 30 Prozent der Vertragssumme kann der Bauträger für die Übertragung des Eigentums am Grundstück veranschlagen
  • 28 Prozent der Vertragssumme werden nach Rohbaufertigstellung, einschließlich Zimmererarbeiten, fällig
  • 5,6 Prozent für die Herstellung der Dachflächen und Dachrinnen
  • 2,1 Prozent für die Rohinstallation der Heizungsanlagen
  • 2,1 Prozent für die Rohinstallation der Sanitäranlagen
  • 2,1 Prozent für die Rohinstallation der Elektroanlagen
  • 7,0 Prozent für den Fenstereinbau, einschließlich der Verglasung
  • 4,2 Prozent für den Innenputz, ausgenommen Beiputzarbeiten
  • 2,1 Prozent für den Estrich
  • 2,8 Prozent für die Fliesenarbeiten im Sanitärbereich
  • 8,4 Prozent nach Bezugsfertigkeit und Zug um Zug gegen Besitzübergabe
  • 2,1 Prozent für die Fassadenarbeiten
  • 3,5 Prozent nach vollständiger Fertigstellung

Für den Fall, dass einige der genannten Leistungen nicht erforderlich sind, sieht die MaBV vor, dass die jeweiligen Prozentsätze anteilig auf die verbleibenden Raten aufgeteilt werden. 

Die MaBV dient letztlich als Käuferschutz: Der Bauträger muss immer zuerst einen Teil fertig bauen und der Käufer erst dann bezahlen. Der Bauträger geht also immer in Vorleistung. So hat der Käufer stets die Möglichkeit, sich vor Bezahlung von der ordnungsgemäßen Ausführung der Bauleistungen zu überzeugen.

Ablauf der Investition

Nachdem Sie uns im Online-Formular Ihre gewünschte Investitionssumme genannt und den entsprechenden Vertrag (den Sie per E-Mail von uns erhalten) akzeptiert haben, haben Sie drei Möglichkeiten, Ihr Gebot zu bezahlen:

- Sie können im Anschluss direkt auf unserer Plattform eine Online-Überweisung tätigen.
- Sie können den Betrag im Nachgang unabhängig von uns an die angegebene Kontoverbindung überweisen.
- Sie können eine Lastschriftbuchung autorisieren. 

Ihre Überweisung muss spätestens fünf Bankarbeitstage nach Vertragsabschluss auf dem in den Vertragsunterlagen angegebenen Zahlungskonto eingegangen sein.

Die Daten finden Sie zu einem in Ihrem Darlehensvertrag sowie in ihrem Kundenkonto unter dem Menüpunkt "Mein Portfolio". Klicken Sie dazu auf den Button „Zahlungsinformationen".

Allen Anlegern – auch denen, die erst am letzten Tag der Kampagne investiert haben – steht ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Erst 14 Tage nach Kampagnenende steht also fest, wie genau sich die Finanzierungsstruktur zusammensetzt. Um einen potenziellen Widerruf am letztmöglichen Tag verarbeiten zu können und die Auszahlung vorzubereiten, folgen noch  zwei Tage Bearbeitungszeit. Der Projektentwickler kann sein Darlehen entsprechend erst 16 Tage nach Kampagnenende vom Zahlungskonto abrufen.

Ungeachtet dessen beginnt die Laufzeit Ihres Investments bereits ab dem Tag, an dem der Betrag auf dem Zahlungskonto unseres Treuhänders eingegangen ist. Es wird Ihnen auch ab diesem Zeitpunkt sofort von uns verzinst. Die Verzinsung für die individuelle Periode zwischen Geldeingang und Projektstart wird Ihnen separat ausgewiesen und zeitgleich mit der ersten regulären Zinsrate ausgezahlt. Die Zahlung der Zinsraten erfolgt in der Regel quartalsweise zu den Stichtagen 31. März, 30. Juni, 30. September und 31. Dezember. 

Wir vermitteln endfällige Darlehen. Das heißt, Sie bekommen Ihre Investmentsumme am Ende der Laufzeit zurück. Die Zinszahlungen hingegen erfolgen i.d.R. quartalsweise während der Laufzeit.

Sicherheit bei Engel & Völkers Capital

Jedes Immobilienprojekt durchläuft einen strikten und mehrstufigen Analyseprozess und wird anschließend in eine der vier Anlageklassen (AA, A, B, C) eingeordnet. Ein geringerer Zins geht mit einem geringerem Ausfallrisiko einher und umgekehrt. So haben Sie als Anleger die Möglichkeit, sich ein diversifiziertes Portfolio nach Ihren persönlichen Präferenzen zusammenzustellen.

Die Zahlungen werden über einen Treuhänder abgewickelt. Zusätzlich wird mit den Projektentwicklern eine vertragliche Ausschüttungssperre für die Projektgesellschaft vereinbart. Das heißt, der Projektentwickler kann erst auf Gewinne zugreifen, wenn alle Darlehen zurückgezahlt wurden. Je nach Projekt sind teilweise auch weitere Sicherheiten wie beispielsweise nachrangige Grundschulden und Bürgschaften möglich.

Bitte informieren Sie sich auf der jeweiligen Projektseite und in der zur Verfügung gestellten Dokumentation für jedes Projekt (z.B. Darlehensvertrag und Vorvertragliche Verbraucherinformationen) über den genauen Umfang und die Wirkungsweise der jeweiligen Sicherheiten.

Um die Risiken zu begrenzen, führen wir außerdem immer eine sehr umfassende Risikoanalyse durch und nehmen nur Projekte auf unsere Plattform, von denen wir selbst so überzeugt sind, dass wir uns daran beteiligen.

Sie investieren in ein sogenanntes Nachrangdarlehen. Ein Nachrangdarlehen ist im Grundaufbau ein Kredit, der im Fall einer Insolvenz zuletzt bedient wird. Das heißt, dass Sie in einem solchen Fall warten müssen, bis alle vorrangigen Forderungen beglichen sind, bevor Sie den Darlehensbetrag und ggf. ausstehende Zinsen zurückerhalten. Das ist nur dann möglich, wenn dafür noch genügend Vermögen vorhanden ist. Im schlimmsten Fall besteht das Risiko des Totalverlustes des eingesetzten Kapitals. Dieses Risiko für Sie als Anleger wird über die erwarteten höheren Zinsen vergütet. Sie entscheiden selbst, ob ein Projekt zu Ihnen und Ihrem Risikoprofil passt. Ausführlichere Informationen zum Risiko finden Sie hier.

Die Vollfinanzierungsgarantie bedeutet, dass kein Mindestbetrag über die Crowd zusammenkommen muss, damit das Projekt erfolgreich finanziert wird. Engel & Völkers Capital sowie unsere institutionellen Partner beteiligen sich mit mindestens 10% an der Investition – kommt zudem weniger Geld durch die Crowd zusammen als geplant, erhöhen wir unseren Finanzierungsanteil entsprechend.

Falls sich die Fertigstellung des Projektes verzögert, bleibt Ihr Anspruch auf Rückzahlung der Darlehenssumme inklusive der Zinsen bestehen. Sie erhalten Ihr Kapital dann aber gegebenenfalls später zurück als anfänglich geplant.

Die Verträge mit den jeweiligen Projektentwicklern werden auch weiterhin Bestand haben und sind auch ohne Bestehen der Plattform gültig. Somit ist die Rückzahlung Ihres Darlehens und der Zinsen nicht gefährdet. Eine zusätzliche Sicherheit besteht dadurch, dass die Zahlungsabwicklung durch Treuhandkonten eines von der Plattform unabhängigen Zahlungsdienstleisters erfolgt.

Die Secupay AG, mit Sitz in Pulsnitz bei Dresden, ist als Zahlungsdienstleister für die Kapitaltransaktionen verantwortlich und verwaltet das Kapital als Treuhänder. Secupay überweist das Kapital erst an den Projektträger, wenn die für die Auszahlung vertraglich vereinbarten Bedingungen vom Projektträger erfüllt sind. Die Rückzahlung erfolgt auf demselben Weg: Vom Projektträger wird das Kapital an den Treuhänder Secupay überwiesen, von wo es dann an die Investoren ausgeschüttet wird.

Durch ihr nachrangiges Darlehen haben Sie kein direktes Mitspracherecht, wie Sie es zum Beispiel als Aktionär bei der Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft haben. Umgekehrt haben Sie – nach der Bereitstellung des Kapitals – keine weiteren Pflichten. Insbesondere gibt es für Sie keinerlei Nachschusspflicht.

Wir garantieren Ihnen einen stets diskreten Umgang mit Ihren persönlichen Daten. Alle Transaktionen und Datenübermittlungen bei uns unterliegen höchsten Sicherheitsstandards. Datenübermittlungen erfolgen immer verschlüsselt und sind somit nicht von Dritten einsehbar. Sie investieren anonym, da wir Ihre Daten nicht veröffentlichen.

Rendite & Gebühren

Keine, die Registrierung und Investitionen über unsere Crowdinvesting-Plattform sind grundsätzlich kostenfrei, sowohl für registrierte Privatanleger als auch für institutionelle Anleger. Ihre Investition fließt somit zu 100 % in das von Ihnen ausgewählte Immobilienprojekt.

Sie erhalten Zinsen zwischen 4,00 und 7,00 % p.a. - abhängig von der Risikoklasse des Projekts.

Wir vermitteln endfällige Darlehen. Das heißt, Sie bekommen Ihre Investmentsumme am Ende der Laufzeit zurück. Die Zinsauszahlungen erfolgen grundsätzlich zum Ende eines jeden Quartals (also Ende März, Ende Juni, Ende September, Ende Dezember).

Die Laufzeit Ihres Investments beginnt ab dem Tag, an dem der Betrag auf dem Zahlungskonto unseres Treuhänders eingegangen ist. Es wird Ihnen auch ab diesem Zeitpunkt sofort von uns verzinst. Die Verzinsung für die individuelle Periode zwischen Geldeingang und Projektstart wird Ihnen separat ausgewiesen und zeitgleich mit der ersten regulären Zinsrate ausgezahlt.

Informieren Sie uns unbedingt über alle Änderungen Ihrer Kontaktdaten oder Ihrer Bankverbindung, um so einen reibungslosen Ablauf der Rückzahlungen zu gewährleisten.

Diese Zinsen aus unseren Crowdinvestment-Projekten werden vollumfänglich und ohne Abzüge an die Anleger ausgeschüttet. Weder Engel & Völkers Capital, noch die Emittenten oder eine anderen Partei mindern diese in irgendeiner Form. Die Zinsen aus unseren Darlehen sind grundsätzlich Einkünfte aus Kapitalvermögen, soweit die Anlage aus dem steuerlichen Privatvermögen erfolgt. Die Erträge unterliegen in der Regel einer Besteuerung entsprechend Ihrer individuellen Steuersituation. In Deutschland ist dies im Normalfall die Abgeltungssteuer mit einem Steuersatz in Höhe von 25% plus Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Die Zinserträge sind daher in Ihrer persönlichen Einkommenserklärung zu deklarieren. Es empfiehlt sich, Freibeträge zu beachten und auszuschöpfen.

Engel & Völkers Capital führt keine Kapitalertragssteuer für Sie ab. Wir stellen Ihnen jedoch zum Ende des ersten Quartals eines jeden Jahres eine Übersicht Ihrer Vorjahres-Erträge zur Verfügung, die Sie für Ihre Steuererklärung heranziehen können. Diese senden wir Ihnen per Mail zu, stellen dieses Dokument aber auch dauerhaft in Ihrem Dashboard zur Verfügung.

Sollten Sie noch weitere Fragen bezüglich der Kapitalertragssteuer haben, empfehlen wir Ihnen, einen Steuerberater zu kontaktieren, da es uns gesetzlich nicht erlaubt ist, steuerliche Beratungsleistungen zu erbringen.

Damit Engel & Völkers Capital die Kosten für Kundenservice, Plattform, Marketingmaßnahmen sowie Transaktionskosten usw. begleichen kann, erhält Engel & Völkers Capital vom jeweiligen Projektentwickler eine Vergütung.


Weitere Fragen?
Sprechen Sie uns an!

Fragen geklärt?
Hier geht es zu den Projekten.